Flexible Arbeitsplätze aus der Cloud

LuTV Rackl setzt, um einen reibungslosen & hochverfügbaren IT-Betrieb zu gewährleisten auf Managed Services aus dem Virtual BackOffice. Die Veranstaltungstechniker benötigen flexible Arbeitsplätze für unterschiedlichste Anforderungen. Gleichzeitig sollen sowohl interne also auch externe Mitarbeiter Zugriff auf kritische Anwendungssysteme zur Steuerung von Projekten, Logistik und Kundenbeziehungen erhalten.

Über LuTV Rackl

LuTV Rackl ist ein Meisterbetrieb für professionelle Veranstaltungstechnik. Das Unternehmen mit Sitz in Forstinning bei München plant und realisiert Ton-, Licht- und Videoinstallationen für Veranstaltungen in Deutschland und Europa. Mit 20 Mitarbeitern und über 4000 Geräten im Verleih können selbst Großveranstaltungen, wie das Münchner Oktoberfest, versorgt werden. Dabei stellen vor allem das Projektmanagement und die Logistik höchste Ansprüche an eine reibungslos funktionierende IT-Landschaft.

Hochverfügbarer IT-Betrieb

Merkl IT betreibt die Kernkomponenten der IT Infrastruktur von LuTV Rackl als Managed Services in der hauseigenen Cloud. Das Virtual BackOffice basiert auf einer hochverfügbaren, skalierbaren Cloud-Platform der neusten Generation und läuft auf belastbarer und verlässlicher Enterprise Hardware in Hochsicherheitsrechenzentren am Stamdort München. Dedizierte wie auch mit anderen Kunden geteilte Ressourcen werden von den Spezialisten der Merkl IT installiert, betrieben und überwacht. Daten werden in Echtzeit zwischen den Standorten repliziert, so dass immer eine aktuelle Kopie in der Cloud, aber auch im lokalen Netzwerk zur Verfügung steht. Auf diese Weise wird Bandbreite für Anwendungen und Internetzugriff eingespart, denn von den PCs am Kundenstandort wird stets auf die lokale Kopie zugegriffen. Im Falle eines Ausfalls landet der Benutzer automatisch bei der noch verfügbaren Kopie.

Die Anbindung des Kundenstandorts an die regionalen Rechenzentren von Virtual BackOffice erfolgt über eine stabile Glasfaser-Standleitung und VPN. Durch die Virtualisierung der Anwendungen und den Einsatz effizienter Übertragungsprotokolle sind keine extrem hohen Bandbreiten erforderlich.

Flexible Arbeitsplätze

Gerade im Bereich Lagerhaltung und Logistik wechseln die Mitarbeiter im Minutentakt die Position und den Arbeitsplatz. Packlisten sind zu erstellen, Paletten zu bestücken, Etiketten und Lieferscheine zu drucken, oder Geräte zu prüfen. Hier ist eine Desktop-Lösung gefragt, die die unterschiedlichsten Aufgaben unterstützt, ohne die Mitarbeiter an einen festen Arbeitsplatz zu binden. Gleichzeitig sollen die Arbeitsplätze standardisiert werden, um jedem Mitarbeiter eine gleichbleibende Benutzerumgebung zu ermöglichen – egal ob im Büro, im Lager oder in der Werkstatt.

Bei LuTV Rackl kommen deshalb Thin Clients mit Windows 10 IoT als Betriebssystem zum Einsatz. Die Geräte erlauben die Anbindung von spezieller Peripherie und bieten gleichzeitig das gewohnte Look & Feel aus der Windows-Welt. Die Vorteile des niedrigen Energieverbrauchs und der geringen Betriebskosten bleiben somit erhalten. Das Management der Clients geschieht direkt in der Cloud durch die Experten von Merkl IT. Austauschgeräte können vom Hersteller direkt zum Endkunden geschickt werden. Sobald die Geräte ans Netzwerk angeschlossen sind, können sie ohne Eingriff vor Ort für den jeweiligen Einsatzzweck konfiguriert werden.

Mobiler Zugriff

Die geschäftskritischen Anwendungssysteme laufen komplett im Rechenzentrum und unabhängig vom Endgerät. Selbst auf Smartphones oder Tablets lassen sich die Programme aufrufen. Dieses flexible Konzept zur Anwendungsbereitstellung ermöglicht Hot Desking auf dem Firmengelände, mobiles Arbeiten unterwegs oder vor Ort beim Kunden, aber auch aus dem Home Office.

„Mit Virtual BackOffi ce haben wir einen verlässlichen Partner gefunden, der uns mit innovativen Technologien einen echten Mehrwert und damit Wettbewerbsvorteile verschafft. Unsere Projektleiter können sogar auf Veranstaltungen jederzeit auf aktuelle Auftragsdaten zugreifen, Lagerbestände abfragen oder Änderungen erfassen. Dabei ist Virtual BackOffi ce kein reiner Cloud-Anbieter, sondern auch weiterhin Dienstleister vor Ort. Eben alles aus einer Hand.“ Andreas Wallisch, Geschäftsführer LuTV Rackl GmbH

Projekt im Überblick:

Ansprechpartner:
Julian Merkl
T: +49 89 2000 193-0

Eingesetzte Service:

  • Hosted RemoteApp
  • Hosted Exchange
  • Hosted Filestorage mit DFS Replication
  • Trend Micro Endpoint Security

Anforderungen:

  • Flexibilität
  • Erweiterbarkeit
  • Sicherheit
  • Verfügbarkeit

Vorteile:

  • Hochleistungs-Cloud-Umgebung mit maximaler Performance
  • Hohe Verfügbarkeit von Daten und Anwendungen
  • Geringer administrativer Aufwand
  • Senkung der gesamten IT Kosten

Hohe Wirtschaftlichkeit

Vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen lohnen sich Managed Services als eine Form des IT-Outsourcings immer mehr. Die Komplexität moderner IT-Infrastrukturen steigt im Zeitalter der Digitalisierung immer weiter.

Unternehmen, die kein eigenes IT-Personal beschäftigen, sondern auf Dienstleister angewiesen sind, profitieren von den Skaleneffekten und dem professionellen, standardisierten IT-Betrieb und Support. Durch die Kombination von dedizierten Ressourcen und Cloud Services entsteht ein idealer Mix, der eine erhöhte Wirtschaftlichkeit ermöglicht.

„Die von uns betriebene Infrastruktur besteht aus hochwertigen Enterprise-Komponenten und wird rund um die Uhr überwacht. Damit sind Verfügbarkeiten und Service-Levels möglich, die ein KMU selbst nur mit deutlich höherem Kostenaufwand erzielen könnte“, so Julian Merkl, Geschäftsführer der Merkl IT GmbH.

Sie haben eine ähnliche Herausforderung zu meistern?

Gerne unterstützen wir Sie und sprechen mit Ihnen über Lösungsmöglichkeiten zur Gestaltung und Betrieb einer zuverlässigen und sicheren IT-Infrastruktur. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.